• 150 – 560 l/h
Aquarent u p1@blue 400?g fa5e0718
Aquarent u p2@blue 400?g fa5e0718
Aquarent u p3@blue 400?g fa5e0718
Aquarent u p4@blue 400?g fa5e0718
Aquarent u p5@blue 400?g fa5e0718
AQUArent®U Produktbild (Ansicht 1)
AQUArent®U Produktbild (Ansicht 2)
AQUArent®U Produktbild (Ansicht 3)
AQUArent®U Produktbild (Ansicht 4)
AQUArent®U Produktbild (Ansicht 5)

Verwendung

Die Umkehrosmosegeräte der Baureihe AQUArent® U sind moderne, zuverlässige, anwenderfreundliche und langlebige Geräte zur Trinkwasserentsalzung.

Die Geräte dienen zur Versorgung von Verbrauchern, welche i.d.R. kontinuierlich mittlere Mengen an entsalztem Wasser benötigen.

Ein allseitig geschlossenes Edelstahlgehäuse ermöglicht den Einsatz auch unter rauen Umgebungsbedingungen. Die Geräte sind einfachst zu bedienen. Alle relevanten Parameter werden von Sensoren überwacht und von einer Kompakt-SPS interpretiert. Bedienelemente sind auf ein Minimum reduziert.

Funktionsweise

Der Entsalzungsvorgang von Umkehrosmoseanlagen beruht auf einem Membrandiffusionsverfahren, bei welchem reines Wasser unter hohem Druck eine semipermeable Membrane passiert und Salze, Kolloide und andere Inhaltsstoffe von der Membrane zurückgehalten werden. Das der Umkehrosmoseanlage zugeführte Wasser (Feed) wird hierbei unterteilt in einen Reinwasservolumenstrom (Permeat) und einen Abwasservolumenstrom (Konzentrat). Der dem Abwasser zugeführte Anteil des Konzentratvolumenstroms darf ein bestimmtes Minimum nicht unterschreiten, da es ansonsten zu Ablagerungen (Scaling oder Fouling) auf der Membranoberfläche und damit verbunden einem Leistungsrückgang der Anlage kommen kann. Zur Verbesserung des Wirkungsgrads und der Erhöhung der Wirtschaftlichkeit wird der andere Anteil des Konzentratvolumenstroms vor die Pumpe zurückgeführt und zusammen mit dem Frischwasservolumenstrom erneut über die Membrane geleitet.

Der eingebaute, drucklose Puffertank speichert bis zu 55l Permeat und dient zur Deckung von Verbrauchsspitzen.

Um die Geräte an alle Erfordernisse vor Ort anpassen zu können verfügen diese über keine Vorbehandlunseinheit, sondern müssen individuell mit einem Vorbehandlunssystem aus dem reichhaltigen Zubehörprogramm kombiniert werden. Eine vollautomatische Rohwassernoteinspeisung stellt im Störfall (z.B. Stromausfall) die Versorgung der angeschlossenen Verbrauchers sicher.

Vorteile

umweltfreundliches Verfahren

Überwachung und Dokumentation der Betriebsparameter

kontinuierliche Permeatproduktion

Versorgungssicherheit durch vollautomatische Noteinspeisung

vollautomatischer Betrieb

geringer Bedien- und Wartungsaufwand

Für raue Umgebungsbedingungen

Integrierte Permeatspülung, Alle Spülungen werden mit dem Permeat aus der internen Vorlage ausgeführt

Lieferumfang

Anschlussfertig vormontiertes Umkehrosmosegerät AQUArent® U, bestehend aus:

allseitig geschlossenes Edelstahlgehäuse mit Rollen mit abnehmbaren Seitenwänden und abnehm-barem Deckel, mit Fronttür für Servicezwecke (abschließbar)

Bewährte Flügelzellenpumpe (Trennschieberpumpe) zur Erzeugung des für die Umkehrosmose erforderlichen Systemdrucks

geräuscharme Druckerhöhungspumpe als mediumgekühlte Kreiselpumpe

Niederdruck-Hochleistungsmodul(e)

Drucksensoren für Reinwasserförderdruck

Eingangs –und Spülmagnetventil

Verschneideventil zur Verschneidung von Permeat

internes Speichergefäß (Nutzinhalt ca. 55l)

fest eingestellte Abwassermenge, die Regelung erfolgt ausschließlich über die Konzentratrückführung

integrierte vollautomatische Noteinspeisung mit stromlos geöffnetem Magnetventil

Steuerung über Klein-SPS

Downloads

Katalogblatt

Herunterladen

technisches Datenblatt

Herunterladen

Sie haben Fragen zum Produkt?

Melden Sie sich gerne bei uns!